Homepage der Unabhängigen Rätekommunisten

Dies ist die Homepage der Unabhängigen Rätekommunisten. Unsere Homepage wird ständig aktualisert. Ihr findet u.a. unsere bisher veröffentlichten Flugblätter, Referate und Diskussionstexte. Kurz zu unseren Grundpositionen: Der historische Materialismus ist für uns kein Dogma und auch kein neues Evangelium, sondern eine Methode zur Analyse der kapitalistischen Gesellschaft. Der Kapitalismus bedeutet nicht das "Ende der Geschichte" und die scheinbare Ruhe in diesem Land bedeutet nicht, dass alles in Ordnung ist und zu unserer Zufriedenheit läft. Die Ausbeutung und Entfremdung bestehen weiter fort, die Klassengesellschaft mit ihrer Lohnarbeit ist weiterhin Alltag für uns. Im Gegensatz zum Grossteil der "Linken" träumen wir nicht von der "Reformierbarkeit" des Kapitalismus und wir lehnen es ab Illusionen in die "Demokratie", die "Marktwirtschaft", das "Parlament", die "Parteien" oder den "Staat" zu schüren. Die Demokratie ist wie z.B. der Faschismus eine politische Form kapitalistischer Herrschaft, die wir ebenso wie die anderen ablehnen und nicht als "kleineres Übel" verklären. Für uns steht die Selbstorganisation der Menschen für ihre Interessen im Mittelpunkt. Wenn wir die Parteien und Gewerkschaften als Instrumente des Kampfes ablehnen, so deshalb weil sie für den Kampf nicht mehr taugen, sondern ihn hemmen und abwürgen. Im Ostblock existierte nur eine andere Form kapitalistischer Herrschaft (Staatskapitalismus), denn die Lohnarbeit und die Arbeiterklasse bestand fort. Die Befreiung der Arbeiterklasse kann nur das Werk der Arbeiter selbst sein! Nieder mit der Lohnarbeit! Für den Kommunismus!

Das Grauzone.Info aus Innsbruck hat im Sommer 2004 ein Interview mit uns veröffentlicht.

Kontaktadressen sind: REVOLUTION TIMES, POSTLAGERND, 23501 LUEBECK, DEUTSCHLAND,SOZIALE BEFREIUNG, POSTLAGERND, 36433 BAD SALZUNGEN, DEUTSCHLAND und Sozialer Widerstand, Postlagernd, 90409 Nürnberg.

raetekommunismus "AT" web.de

Die obige Schreibweise unserer eMail-Adresse soll verhindern, dass wir mit Spam-Mails/ Werbung zugemüllt werden.


Diskussionsveranstaltung der Gruppe "Sozialer Widerstand": "Wir haben keine Wahl - außer der sozialen Revolution!" am Samstag, den 19. September 2009 um 15.00 Uhr im Nachbarschaftshaus Gostenhof in der Adam-Klein-Straße 6, 90429 Nürnberg Hier gibt es weitere Infos.
Buchveröffentlichung: Nelke, "Terror des Kapitals - eine rätekommunistische Streitschrift"


Unsere bisherigen Flugblätter

2009

„Wahlen sind Verarschung!“: Staatliche Repression gegen sozialrevolutionäre ArbeiterInnen in Moldawien (Juni 2009)

"Der globale kapitalistische Wahnsinn: Hunger bei Lebensmittelüberproduktion. Nieder mit der Warenproduktion!" (März 2009)

Hier findet Ihr die pdf-Version!

"Nicht nur gegen Nazis ... Kein Bock auf Nazis und Demokratie!" (November 2008)

"Kapitalismus bedeutet Tod und Zerstörung - in Krieg und Frieden" (September 2008)

"Selbstorganisation statt demokratische Narrenfreiheit" (2008)

"Stop the show! Aucune manif n’éliminera le capitalisme." (May 2007)- French version/ en francais!

"Alltäglicher Widerstand statt Anti-G8-Spektakel" (April/Mai 2007)

"Everyday resistance instead of anti-G8-spectacle" (April/May 2007)- English version!

"Null Bock auf Nazis und Demokratie" (Oktober 2006)

"Leben statt Lohnarbeit!" (2006)

"Wir wollen leben, nicht länger nur überleben!" (Oktober 2006)

"Bundesliga, WM, Olympia Was hat das noch mit Fußball, was hat das noch mit Sport zu tun? " (Juni 2006)

"Recht auf Arbeit? Recht auf Faulheit? Nieder mit der Lohnarbeit!"

"85 Jahre Oktoberrevolution: Der bürgerliche Charakter des Bolschewismus"

"Welche Perspektive hat die Anti-Globalisierungsbewegung?"

"Es gibt keine 'richtige' in einem imperialistischen Krieg!"

"Es bleibt dabei: Auch demokratischer Kapitalismus bedeutet Ausbeutung und Unterdrückung!"

Unsere aktuelle Bücher- und Broschürenliste

LINKS zu anderen Homepages
Termine und News

Wir suchen übrigens stets Material zur internationalistischen Position im 2. Weltkrieg (u.a. zu den Revolutionären Kommunisten Deutschlands/ Österreichs RKD/RKÖ) und zur Anti-Globalisierungsbewegung und der Kritik an ihr. Material bitte an: Revolution Times, Postlagernd, 23501 Lübeck
und hier geht es zum Seitenanfang

Last Update: 09.09.2009 by P. Aartsz, G. Ketter/ S. Enkel

Counter 1